Kleiner Brombachsee

pic: 

Lage:

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Zuflüsse:

Brombach, Altmühlüberleiter

Größere Orte in der Nähe:

Gunzenhausen, Absberg

Geographie

Der Kleine Brombachsee liegt in Mittelfrankennur rund 38 km (Luftlinie) süd-südwestlich von Nürnberg. Der Stauseebefindet sich etwas östlich von Gunzenhausendirekt südlich von Absberg. In einem sich nach Osten öffnenden Tal wird er von Wäldern eingerahmt.

Er zählt mit weiteren Seen zum Fränkischen Seenland. In dieser Seenlandschaft liegt er direkt oberhalb bzw. westlich des Großen Brombachsees, von dem er durch einen langen Damm getrennt ist; an letzteren schließt sich der Igelsbachseeunmittelbar im Nordwesten an.

Der Kleine Brombachsee, der sein Wasser im Westen aus dem Brombachund bei Hochwasser im Altmühltal aus dem nicht weit entfernten Altmühlseeüber den künstlich geschaffenen Altmühlüberleiter(aus dem Donau-Einzugsgebiet) erhält, gibt das Wasser durch seinen im Osten befindlichen Damm an den etwas tiefer liegenden „Großen Bruder“, den Großen Brombachsee (und somit in das Rhein-Einzugsgebiet), ab.

Das Stauziel der Vorsperre liegt 0,5 m höher als in der Hauptsperre.

 

Staudamm  

Der Kleine Brombachsee hat einen 18 m hohen Staudammals Absperrbauwerk(nach anderen Angaben 15,9 m). Die in der Mitte des Staudamms innenliegende Dichtungswand reicht bis auf den Felsuntergrund hinunter.

Die Echse von Christian Rösner

Kunst

Als Ergebnis des Wettbewerbs "Kunst am Brombachsee" ist seit dem Jahr 2000 am südlichen Ufer des Kleinen Brombachsees in der Nähe des Staudamms die etwa 10 m lange und 4 m hohe Echse des Künstlers Christian Rösnerzu sehen. Es handelt sich um einen Betonguss, der nach einem gesägten Holzentwurf geschaffen wurde.

Benachbarte Seen